Wetter Vorarlberg

Wetterprognose Vorarlberg

Am Sonntag hält sich am Bodensee und im Rheintal Hochnebel, der ab Mittag zögerlich auflockert und zumindest gebietsweise noch der Sonne Platz macht. Oberhalb von 1000 bis 1400 m ist es dagegen von der Früh weg strahlend sonnig, am Nachmittag zeigen sich harmlose Schleierwolken. Der Wind flaut vorübergehend ab und mit maximal -2 bis +2 Grad bleibt es noch winterlich kalt.

Der Montag beginnt abseits lokaler Nebelfelder noch verbreitet sonnig, ab Mittag zieht es von Nordwesten her zu und gegen Abend beginnt es leicht zu schneien, wobei sich im Rheintal unterhalb von 500 m Regen dazu mischt. Bei mäßig auffrischendem Südwestwind steigen die Temperaturen auf 1 bis 5 Grad.

Der Dienstag beginnt da und dort noch mit Schneefall, der tagsüber vorübergehend abklingt. Die Sonne zeigt sich aber kaum und gegen Abend schneit es wieder etwas häufiger, unterhalb 500 m fällt allerdings meist Regen. In freien Lagen weht lebhafter Westwind. Die Höchstwerte liegen zwischen 1 und 5 Grad.

Am Mittwoch bleibt es allgemein unbeständig und in tieferen Lagen nasskalt bei einer Schneefallgrenze zwischen 500 und 800 m. Am Arlberg schneit es anhaltend und kräftig, im Rheintal gibt es dagegen auch einige trockene Phasen und kurze Auflockerungen. Bei weiterhin lebhaftem Westwind steigen die Temperaturen auf 2 bis 7 Grad.