Wetter Tirol

Wetterprognose Tirol

Der Sonntag beginnt mit einigen Restwolken, am Vormittag kommt zeitweise die Sonne zum Vorschein. Im Tagesverlauf nimmt die Schauerneigung aber neuerlich zu und besonders gegen Abend gehen kräftige Gewitter nieder. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 27 Grad.

Am Montag ziehen von der Früh weg ein paar Regenschauer durch. Diese werden tagsüber häufiger und breiten sich langsam aus, ab Mittag wird es neuerlich gewittrig mit lokaler Unwettergefahr. Vor allem im Unterland und im Inntal scheint aber auch zeitweise die Sonne. Mit den Gewittern frischt kräftiger Westwind auf, lokal mit Sturmböen. Zuvor kommt auf den Bergen vorübergehend Südföhn auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 27 Grad.

Der Dienstag zeigt sich häufig von seiner trüben und nassen Seite, zeitweise regnet es kräftig und gewittrig durchsetzt. Von Nordwesten her kühlt es zudem markant ab, in Nordtirol kommen die Temperaturen nicht mehr über 17 bis 22 Grad hinaus. Im Lienzer Becken sind noch bis zu knapp 25 Grad möglich.

Am Mittwoch hält das regnerische Wetter an, höchstens vorübergehend legt der Regen Pausen ein und die Sonne macht sich ganztags rar. Schnee fällt zwar nur im Hochgebirge, mit den Temperaturen geht es jedoch weiter bergab. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 Grad im Außerfern und 23 Grad im Lienzer Becken.

Der Donnerstag hat vor allem im Inntal wieder einige Sonnenstunden zu bieten, beständiges Wetter ist aber nicht in Sicht. Zunächst gehen über den Bergen einzelne Regenschauer nieder, am Nachmittag breiten sich diese aus und lokal gehen auch Gewitter nieder. Zumindest zwischendurch scheint aber im ganzen Land die Sonne und mit 21 bis 26 Grad wird es wieder wärmer.